Arbeit

Hamburg Ahoi

Wie ich vor einiger Zeit schon geschrieben hatte, wurde ich von Microsoft zu einem Diskussionsabend nach Hamburg geladen. Und wie angekündigt, berichte ich gerne davon, was der Abend so gebracht hat. Bei hervorragenden Burgern des Hamburger Burgerlab und leckerem Craft-Beer konnten wir Väter alles diskutieren, was für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf interessant ist und was uns noch so beschäftigt. Ausserdem durfte ich die Boccia Variante Cross-Boccia testen, bei der man mit Stoffsäcken statt Bällen spielt.

Von Mama für Mamas

Ein Gastbeitrag

Liebe Mamas, 

ihr habt auch gerade ein Baby bekommen? Habt vielleicht auch noch die "großen" Geschwister zuhause? Und ihr geht noch nicht wieder arbeiten? Meine Güte, wie lange wollt ihr denn noch zuhause zumsitzen? Euer Baby ist doch schon 5 Monate alt. Ihr habt noch keine Tagesmutter? Dann wirds aber schnell Zeit, sonst bekommt ihr keine mehr. 

Schöne neue Arbeitswelt?

Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Work-Life Balance, das sind Schlagworte, die immer wieder genannt werden, wenn es darum geht, dass die Arbeitswelt sich ändert. Es ist zunehmend seltener, dass Arbeitnehmer an feste Arbeitszeiten gebunden sind. Das kann eine Chance sein, die Vätern und Müttern die Möglichkeit eröffnet ihre Kinder häufiger zu sehen, obwohl sie eigentlich Vollzeit arbeiten gehen. Die Diskussion über dieses Thema hat längst auch große Wirtschaftsunternehmen erreicht.

Erwartungen treffen auf Realität

Gestern war es soweit, der Martinsumzug des Kindergartens stand an. Ich hatte mir zwei Stunden früher frei genommen, weil ich dachte, dass es eine gute Idee wäre das mitzuerleben. Leuchtende Kinderaugen, ein stolzes Kind, nette Gespräche bei Glühwein und Bratwurst, all das klang verlockdend. Doch diese Vorstellungen entsprangen wohl aus meinen Erwartungen. Das die Realität mir ein fettes  "Nö!" ins Gesicht schleudern würde, wusste ich da ja noch nicht.

Karriere für alle?

Eines der wichtigsten Themen der aktuellen Familienpolitik ist die Vereinbarkeit von Kind und Karriere. Auch ich finde es wichtig, dass auf diesem Feld mehr getan wird und es mehr Eltern ermöglicht wird trotz Kindern berufstätig zu sein. Alle Maßnahmen, die in diese Richtung gehen, sind definitiv zu begrüßen. Aber einige Punkte stoßen mit immer wieder sauer auf.

RSS - Arbeit abonnieren