Ich werde Teil des Online-Elternclans

Inspiriert durch den tollen Vortrag von Susanne Mierau auf der re:publica 2014 habe ich mich entschlossen, Teil des von ihr beschriebenen Online-Eltern Clans zu werden und über mein Vater-Sein zu bloggen. Denn ich glaube es gibt nichts besseres, als seine Erlebnisse und Erfahrungen mit andern Vätern und Müttern zu teilen. Gerade als voll berufstätiger Mann ist mein Kontakt zu anderen Eltern naturgemäss deutlich weniger ausgeprägt als der meiner Frau, die in regem Kontakt mit anderen Müttern steht. Doch auch meine Rolle als Vater in einer sich wandelnden Welt ist spannend genug um davon zu erzählen.

Noch weiss ich nicht wohin die Reise geht, wohin sich dieser Blog entwickelt. Auch ist diese Seite zur Zeit noch eine ziemliche Baustelle - nicht nur sieht man Ihr deutlich an, dass ich nicht der geborene Designer bin, sondern auch einige von mir gewünschte Funktionen habe ich noch nicht eingebaut. Aber ich denke und hoffe, dass sich das bald ändert. 

Es ist also noch viel zu tun. Aber der erste Schritt ist getan. Ich freue mich schon auf die ersten wirklichen Einträge, die auch inhaltlich etwas mehr bieten als dieser Eröffnungseintrag. Aber das wird schon. Allen Lesern wünsche ich schonmal viel Spaß und ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere mir zu meinen Artikeln einen Kommentar hier lässt.

Kommentare

Hi Christoph,

Das war eine super Entscheidung, genau die selbe hatte ich jetzt auch vor, sollen doch auch man die Väter etwas von Ihren Gefühlen und Erfahrungen sowie unsere Perspektive preisgeben. Bei uns ist es im Juli soweit, da kommt unser erstes Töchterchen auf die Welt. Also startete ich auch einen Blog - v.a. aus der Papa-Sicht :-) Bald geht es dazu also richtig ab auf papababyblog.blogspot.com, die "Vorberichterstattung" läuft schon!

Liebe Grüße, Ingo

Neuen Kommentar schreiben