Vadders Blog

20.01.2015 - 22:29

Als wir am vergangenen Samstagmorgen aufgewacht sind, haben wir aus dem Fenster geschaut und einen wolkenfreien, blauen Himmel entdecken können. Schnell reifte in uns die Idee, den schönen Tag mit einem Ausflug zu krönen. Meine Frau und ich lieben das Meer und waren schon eine Ewigkeit nicht mehr da, also waren wir uns schnell einig dass es toll wäre ans Meer zu fahren. Die Nordsee ist mit dem Auto etwas mehr als eineinhalb Stunden entfernt und bot sich als Ziel an. Doch mit der Idee kamen in uns auch erste Zweifel. So eine relativ lange Fahrt mit zwei kleinen Kindern? Was ist wenn gerade...Weiterlesen

Kommentare (2)
12.01.2015 - 22:11

Wenn man Vater von zwei Kindern ist, auf dem Land lebt und deshalb regelmäßig mit dem Auto unterwegs ist, kommt man nicht darum herum sich Gedanken über die Sicherheit der Kinder beim Autofahren zu machen. Man hat zwar die Hoffnung, nicht in einen Unfall verwickelt zu werden und fährt entsprechend verantwortungsvoll, aber falls dann der Ernstfall doch einmal eintritt sollen die Kinder möglichst optimal gesichert sein. Was ist also wichtig, wenn man seine Kinder sicher transportieren möchte?

Fachchinesisch für Anfänger

Wenn man sich mit Kindersitzen auseinandersetzt, wird...Weiterlesen

Kommentare (1)
08.12.2014 - 14:04

Eine der vielen tollen Seiten daran Kinder zu haben, ist die Tatsache, dass eigene Kinder einem das Weihnachtsgefühl der Kindheit wieder zurückbringen. Ich bin ja nicht religiös, aber ich liebe Weihnachten mit all seinen Facetten. Gutes Essen, Zeit mit der Familie, schenken und beschenkt werden, Kaminfeuer, all das macht Weihnachten schön. Was Weihnachten aber noch viel schöner macht, sind Kinder.

Glänzende Augen

Wenn morgens der Adventskalender geöffnet wird und noch im Bett Schokolade gegessen wird, ist das für Kind 1.0 das größte. Er bekommt leuchtende Augen und geniesst...Weiterlesen

Kommentare (1)
12.11.2014 - 12:37

Gestern war es soweit, der Martinsumzug des Kindergartens stand an. Ich hatte mir zwei Stunden früher frei genommen, weil ich dachte, dass es eine gute Idee wäre das mitzuerleben. Leuchtende Kinderaugen, ein stolzes Kind, nette Gespräche bei Glühwein und Bratwurst, all das klang verlockdend. Doch diese Vorstellungen entsprangen wohl aus meinen Erwartungen. Das die Realität mir ein fettes  "Nö!" ins Gesicht schleudern würde, wusste ich da ja noch nicht.

Akt 1: Der Wortgottesdienst

Ich bin ja kein regelmässiger Kirchengänger und alles andere als gläubig, aber meine...Weiterlesen

Kommentare (4)
10.11.2014 - 15:00

Ich denke mal, die Erfahrungen die wir zur Zeit haben, machen alle Eltern mit Kindern in Kintergärten und Kindertageseinrichtungen. Ich kann mich kaum daran erinnern, dass in unserem Haushalt alle Familienmitglieder komplett gesund waren. Seit der Große im Kindergarten ist, ist eigentlich immer irgendjemand krank. Mir kommt es fast so vor, als wäre der komplette Kindergarten eine kontaminierte Zone.

Meist harmlos, aber nervig

Es ist immer ein schlechtes Zeichen, wenn man statt dem Kindergarteninnern durch die große Glastür morgens nur verschiedene Zettel mit Hinweisen sieht...Weiterlesen

Kommentare (2)
27.10.2014 - 12:30

Die meisten Elternblogger deren Blogs ich lese, leben in einem städtischem Umfeld. Ich merke dadurch immer wieder wie sehr sich das Stadt-Leben von unserem Land-Leben unterscheidet. Und dennoch haben wir uns, trotz aller Nachteile die es so mitbringt, für das Leben im ländlichem Umfeld entschieden.Weiterlesen

Kommentare (2)
07.10.2014 - 20:05

Kennt ihr das auch? Dieses Gefühl, dass eure Autos mit der Zeit schrumpfen? Seit dem ersten gemeinsamen Auto, das ich mit meiner Frau besessen habe (ein knallroter alter Opel Corsa B mit sagenhaften 45 PS) kamen wir regelmässig an den Punkt an dem wir merkten "Es wird immer enger". Das Auto ist wohl wieder geschrumpft.
Uns geht das wirklich immer wieder so. Ob damit irgendwann Schluss ist?Weiterlesen

Kommentare (0)
29.09.2014 - 17:35

Ich habe mir vorgenommen in dieser Rubrik Artikel vorzustellen, die mir in anderen Elternblogs gut gefallen haben. Einfach weil es einfach zu viele gibt, als das man alle lesen kann. Das geht mir selbst ähnlich, und einige Artikel sind es wert, dass sie mehr Menschen lesen.

Hier die erste Rutsche der letzten Wochen:

  • Andreas von papa-online.com hat über Urlaub zuhause geschrieben, das ist bei mir eher die Regel als die Ausnahme, aber der Blick eines Vaters, bei dem das die Ausnahme ist war auch interessant für mich.
  • ...Weiterlesen
Kommentare (0)
22.09.2014 - 11:06

Eigentlich habe ich das Gefühl, dass es sich wie eine Selbstbeweihräucherung liest, wenn wir Väter uns an der Blogparade "Warum Väter so wichtig sind" von Wiebke teilzunehmen, aber eigentlich finde ich besonders die Ansichten der Väter auch lesenswert. Hier also mein Beitrag.

Ruhe in Extremsituationen

Eine der wertvollsten Eigenschaften, die ich zu unserem Familienleben beisteuern kann, ist nüchterndes analysieren in emotional...Weiterlesen

Kommentare (2)
17.09.2014 - 16:12

Manchmal stelle ich mir die Frage, ob ich nur überreagiere oder ob andere einfach den Ernst der Situation nicht richtig einschätzen können. Kind #1 ist ja seit kurzem im Kindergarten. Neulich holte meine Frau ihn am Mittag ab und ihr wurde mitgeteilt es habe wohl einen kleinen Unfall gegeben. Ein anderes Kind hatte unser Kind ins Gesicht gebissen. Aber es wäre ja nicht so schlimm gewesen, und die Wunde sei gekühlt worden. Meine Frau war erst einmal – in meinen Augen zu Recht – entsetzt. Sie beschwerte sich, dass wir nicht benachrichtigt wurden. 

Am nächsten Tag wurden wir dann...Weiterlesen

Kommentare (2)

Seiten